Menü

Wirtschaftsförderung
Bremerhaven
Kurze Wege für
die Wirtschaft

Sie befinden sich hier: Startseite // Aktuelles // News
06.09.2019

Heise Schiffsreparatur und Industrie Service GmbH an Wilhelmshavener RS Gruppe verkauft

Das Wilhelmshavener Familienunternehmen Rudolph Schulze GmbH ist seit Jahrzehnten regional und international in den Bereichen Schiffsneubauen sowie Schiffs-, Marine-, Industrie- und Hafentechnik erfolgreich tätig. Neben elektrotechnischen Arbeiten entwickelt das niedersächsische Unternehmen Windensysteme und Aussetzvorrichtungen für den militärischen Bereich. Zudem bietet es Wartungsarbeiten für ganze Schiffssysteme an. Geschäftsführer Claus Philipp: „Wir ... [mehr]
26.08.2019

Was Lady Gagas Schuhe mit Bremerhaven zu tun haben: Designer David Kotowski stattet Models und Pop-Musiker aus

Ich möchte mit Begeisterung und individuell gestalten und nicht bloß mit viel Routine an bestehenden Kollektionen Details verändern.“ Deswegen geht er auf dem Weg zum Erfolg auch keine Kompromisse ein. „Ich will eine Weltmarke werden“ Was kann man mit einem Apfel aus Pappmaschee machen, den man im Kunstunterricht in der Schule gebastelt hat? „Man kann Schuhe daraus gestalten“, überlegte sich David Kotowski als Schüler. Gedacht –gema ... [mehr]
23.07.2019

Zug um Zug: HRS Transport Logistik bringt in Bremerhaven Frachtkompetenz auf die Gleise

Die Hamburger Rail Service (HRS) Transport Logistik GmbH transportiert mit eigenen Lokomotiven die Warenströme von und zu Zielen in ganz Deutschland. Das Eisenbahnverkehrsunternehmen aus Ahrensburg bei Hamburg hat sich bewusst für den Aufbau einer Niederlassung am Standort Bremerhaven entschieden. „Hier geht was und da wollen wir dabei sein“ sagt Geschäftsführer Frank Martfeld.   Seit gut neun Monaten baut der Logistik-Dienstleister seine Präsenz im Ha ... [mehr]
19.07.2019

Gerechtigkeit aus der Kaffeetasse: Bremerhavener Unternehmer ist mit einzigartigem Eine-Welt-Projekt erfolgreich

Selbst bei fair gehandeltem Kaffee bleiben die Erzeugerländer vom lukrativen Teil des Geschäfts ausgeschlossen. Geröstete Bohnen zu importieren, hätte auch Umweltvorteile: Beim Rösten verliert Kaffee ein Viertel seines Gewichtes, der Transport wäre klimaschonender. Seitdem Felix Ahlers dies erkannte, unterstützt er eine Kooperative beim Markteintritt in Deutschland   Der Mehrwert im Kaffeegeschäft entsteht fernab der Herkunftsländer Von Hand s ... [mehr]
28.06.2019

Weltweit vertraut die Schifffahrt auf Seenotsignalmittel aus Bremerhaven

Schiffe hielten damals ihre Raketensignale für Feuerwerk. Heute sind rote Signalraketen und orangefarbener Rauch als optische SOS-Signale weltweit vorgeschrieben. Produziert werden sie vom Weltmarktführer Wescom Signal & Rescue in Bremerhaven.   Das Werksgelände von Wescom Signal & Rescue am Stadtrand von Bremerhaven schmiegt sich zwischen Wiesen, Baumgruppen und kleinen Hügeln. Die Idylle ist der Sicherheit geschuldet. Denn Schwarzpulver und Nitrozellulose si ... [mehr]
24.06.2019

Elektronische Frachtbriefe – Blockchain im Seeverkehrshandel

Ziel des Forschungsprojekts von Prof. Dr. Thomas Wieske von der Hochschule Bremerhaven, Institut für Logistikrecht & Riskmanagement ILRM, ist es, die Anforderungen an die Digitalisierung von Seefracht¬dokumente zu identifizieren, analysieren und zu adaptieren. Es werden praxisbezogene Feldversuche durchgeführt und der physische Versand von Seefrachtdokumenten und daraus resultierende Umweltbelastungen und Papierverbräuche sollen reduziert werden. In Zusammenarbeit mit der ... [mehr]
12.06.2019

Vom Fang bis auf den Teller

Deutsche See ist der Marktführer bei Fisch und Meeresfrüchten. Und Deutsche See ist mit seinen 700 Beschäftigten am Stammsitz einer der wichtigsten Arbeitgeber in Bremerhaven. Dementsprechend groß war das Interesse, als die niederländisch-deutsche Gruppe Parlevliet & Van der Plas im Februar 2018 die Übernahme verkündete. Der neue Geschäftsführer Dirk-Jan Parlevliet blickt im Interview mit BIS aktuell zurück und voraus. Vor etwas mehr als e ... [mehr]
11.06.2019

Modellierung von Offshore-Seekabeln

Dr. Regina Usbeck von der Fielax GmbH, Bremerhaven, entwickelt in Zusammenarbeit mit der Universität Bremen, Institut für Statistik, ein Modell zur sicheren Dimensionierung von Offshore-Seekabel. Durch die sichere Bestimmung der Kabeldimensionen werden die Temperaturauswirkungen auf das Sediment (zu gering) verringert und der Ressourcenverbrauch (unnötig stark) gesenkt. FIELAX bietet wissenschaftlich-technische Dienstleistungen und Produkte vorzugsweise für den maritimen Sek ... [mehr]
07.06.2019

Legionellen im Prozesswasser

Prof. Dr. Carsten Harms von der Hochschule Bremerhaven, Bremerhavener Institut für angewandte Molekularbiologie (BIAMOL), arbeitet an einem schnelleren in-house Nachweissystem für Legionellen in Prozesswassern. Mittels spezifischer DNA-Moleküle, die an Magnetkugeln gebunden und farbmarkiert sind, lassen sich die Legionellen einfach detektieren und bestimmen. In Zusammenarbeit mit der Bremer Omni Life Science GmbH & Co. KG wird das System auf Durchflusszytometrie (Zellanalyse i ... [mehr]
29.05.2019

Die Arbeitgebermarke auf den Punkt bringen

Bereits zum vierten Mal fand am 24. und 25. Mai 2019 der Bremerhavener Wirtschaftsdialog statt. Schwerpunkt des mit hochkarätigen Referent*innen besetzten Business-Forums war in diesem Jahr die Gewinnung und Sicherung von Fachkräften. Mehr als 170 Entscheider aus ansässigen und überregionalen Unternehmen nahmen an der Netzwerkveranstaltung teil, die im Rahmen des Seestadtfestes von der Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung BIS org ... [mehr]
27.05.2019

Wirtschaftsförderung verzeichnet Einstellungsrekord tierischer Natur

Bei der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH brummt’s und summt‘s: Am 24. Mai begrüßte Geschäftsführer Nils Schnorrenberger 60.000 neue „Mitarbeiter*innen“. Diese arbeiten nicht nur für die Bremerhavener Wirtschaftsförderungsgesellschaft, sondern haben sogar ihren ersten Wohnsitz auf ein Grundstück des Unternehmens in der Coloradostraße verlegt. Ab sofort sind tausende flei&sz ... [mehr]
24.05.2019

AWI Meeresbiologin Antje Boetius vermittelt Forschung authentisch und verständlich

Das Wissen um den Klimawandel ist in der Bevölkerung angekommen Ob der Sommer 2018 mit seinen scheinbar endlosen Sonnenstunden Teil eines Klimawandels war, wird sich erst in der statistischen Rückschau auf lange Zeitreihen zeigen. „Aber mit seinen Extremen, vor allem der großen und lange anhaltenden Trockenheit, hat er viele Menschen für das Thema Klimawandel und für seine Auswirkungen sensibilisiert“, sagt Antje Boetius. Die Professorin ist eine der bekann ... [mehr]
24.05.2019

Ehemaligen Nordseegebäudes wird für das AWI saniert und umgebaut

„Mit dem Umbau des alten Verwaltungsgebäudes der Nordsee GmbH, bringen wir nicht nur die Entwicklung im Quartier voran, wir schaffen auch weitere Entwicklungspotenziale für das AWI und Bremerhaven. Neben dem neuen Forschungsstandort werden für die Seestadt auch neue Arbeitsplätze geschaffen,“ zeigt sich Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen sehr zufrieden, nach dem die bremische Wirtschaftsdeputation grünes Licht für de ... [mehr]
09.05.2019

Q-Bioanalytic nun Teil der Eurofins-Gruppe

Das Unternehmen im Bio Nord Gebäude im Fischereihafen gehört damit nun zu einer Familie von 45.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an rund 800 Standorten in 47 Ländern. Q-Bioanalytic ist spezialisiert auf Real-Time PCR basierte Methoden in der Mikrobiologie, der Tierartenidentifizierung sowie der GVO- und Allergen-Analytik. Neben der Funktion als Trinkwasseruntersuchungsstelle und Tierseuchenlabor bietet der neue Eurofins-Standort auch mikrobiologische Arzneimitteluntersuchungen ... [mehr]
09.05.2019

Kaffeeproduzent ökologisch an mehr als der Bohne interessiert

Aber bei dem 27-jährigen kommt noch ein Geruch dazu, den man eigentlich morgens aus der Küche kennt. Ulli Herbrich ist Kaffeeröster, bringt die Bohnen in seinem Röster zum Knacken und setzt sich mit seinen Produkten für die Umwelt ein. „Kaffeebohnen sind ein bisschen wie Popcorn“, sagt der Jungunternehmer und lacht. Er steht in den Betriebsräumen seiner Firma Bohnengold im Fischereihafen und greift mit der Hand in einen großen bedruckten Jutesack. ... [mehr]
09.05.2019

Contrail-Transport nimmt Kurs auf Bremerhaven

Contrail-Transport, eine auf Seehafencontainer spezialisierte Spedition, eröffnet einen neuen Standort in Bremerhaven. Das im niedersächsischen Visbek beheimatete Unternehmen möchte vom Überseehafen aus die Containerlogistik effizienter managen. Vor allem hofft das Unternehmen aber auf neue Mitarbeiter. „An unserem Hauptsitz ist die Arbeitslosenquote so gering, dass wir hier keine neuen Mitarbeiter finden“, erläutert Jan-August Muhle, Geschäftsführe ... [mehr]
09.05.2019

Offshore-Expertise ist weltweit gefragt

Seit 2001 hat Bremerhaven auf die Entwicklung der Offshore-Windenergie gesetzt und unterstreicht mit bedeutenden Wissenschaftseinrichtungen und innovativen Unternehmen seine Bedeutung als Offshore-Kompetenzstandort. Das Ingenieurbüro b.offshore, seit drei Jahren in Bremerhaven ansässig, hat seine Expertise in mehr als 50 Projekten stetig weiterentwickelt – und ist inzwischen auch in Asien im Einsatz.Die b.offshore GmbH ist ein Ingenieurbüro, das sich auf Off-shore-Bauwerke s ... [mehr]
29.04.2019

Die Zukunft und den Schutz des Meeres im Blick

Die Forschungseinrichtung des Bundes trägt maßgeblich dazu bei, den aktuellen Zustand des Meeres zu erfassen und arbeitet zudem an der Zukunft der Aquakultur. Das Ziel: die natürlichen Ressourcen zu schützen und zu schonen.   Das Gebäude am Fischereihafen 1 sieht mit seiner silbergrauen Metallverkleidung futuristisch aus und genauso ist es innen. Der gut 40 Millionen Euro teure Neubau des Thünen-Instituts wurde erst im Sommer 2018 eröffnet und arbeitet ... [mehr]
23.04.2019

Grundsteinlegung für das AWI-Technikum in Bremerhaven

Der Grundstein für den Neubau des neuen AWI-Technikums in der Bremerhavener Klußmannstraße ist gelegt. Am 18. April 2019 feierten Vertreter aus dem Bundesforschungsministerium, dem Land Bremen und der Stadt Bremerhaven diesen Meilenstein gemeinsam mit Direktorium und Kollegium des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung. „Meere, Ozeane und die Polargebiete spielen eine Schlüsselrolle im globalen Klimasystem. Wir brauchen Forsc ... [mehr]
17.04.2019

Atlantik Hafenbetriebe sind spezialisiert auf den Umschlag von Großmaschinen

Wie verlädt man einen Zug? Der Rocky Mountaineer ist der bekannteste Panoramazug Kanadas. Eine Fahrt mit der spektakulären Glaskuppeldachbahn durch die Gebirgsweit der Rocky Mountains zählt zu den schönsten Bahnreisen der Welt. Mehrere der exklusiven fünfeinhalb Meter hohen Doppelstockwagen wurden in deutschen Fertigungsstätten gebaut. Doch wie kamen die Züge anschließend eigentlich nach Kanada? Dafür sorgten unter anderem die Atlantik Hafenbetriebe ... [mehr]
27.03.2019

Hochschule Bremerhaven: Studieren wie man ein Unternehmen gründet

Vom klassischen Bild einer Firmenzentrale sind die Büros weit entfernt: Selbst im Vergleich zu einer Genossenschaft sind die Räume sparsam ausgestattet. Und doch sind die Arbeitsplätze von Laura Nienstädt, Jannik Meissner und Tim Lehner im alten Bremerhavener Fährhaus eine Art Chefetage. Der Großraum ist zugleich auch ihr Hörsaal. Die drei jungen Leute gehören zu den 51 Studierenden des im Wintersemester 2018/19 gestarteten Studiengangs „Gründu ... [mehr]
22.03.2019

Siemens Gamesa mietet 13.250 m² Logistikfläche in Bremerhaven

In unmittelbarer Nähe zum Containerterminal hat Siemens Gamesa Renewable Energy im Industriegebiet LogInPort im Norden Bremerhavens eine Hallenfläche von 13.250 m² sowie eine rund 10.000 m² große Freifläche angemietet. Von dem neuen Logistikzentrum soll – nach Informationen von Radio Bremen /buten und binnen – das Produktionswerk in Cuxhaven beliefert werden. Die Immobilie wurde durch die bundesweit agierende Robert C. Spies Gewerbe und Investment GmbH ... [mehr]
19.03.2019

„Bremerhaven ist mein Ankerplatz!“

Spitzenforscherin, Brückenbauerin zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft und Bremerhavener Stimme bei UN-Prozessen: Die Meeresbiologin Prof. Dr. Antje Boetius ist seit Herbst 2017 Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI). Darüber hinaus hält sie eine Professur für Geomikrobiologie an der Universität Bremen. Über 40 Tiefsee-Expeditionen hat Boetius absolviert. Unbekannte Lebensräume wie die T ... [mehr]
18.03.2019

Ein neues ROV für Studierende

100m Tauchtiefe, 12 kg Gewicht, eine schwenkbare HD-Kamera und acht Motoren für das freie Schwimmen unter Wasser in sechs Freiheitsgraden – das neue Remotely Operated Vehicle (ROV) hat genau das, was die Studierenden der Maritimen Technologien (MAR) für die Forschung brauchen. Mithilfe des Vereins zur Förderung der Hochschule Bremerhaven e.V. sowie der Volksbank eG Bremerhaven-Cuxland und ihrer Förderung in Höhe von rund 7.300 Euro konnte sich der Bachelorstudienga ... [mehr]
06.03.2019

Bremerhaven: Da muss ich Tagen!

Rechtzeitig zur Internationalen Tourismus-Börse ITB (6.-10. März 2019) in Berlin, hat die BIS Wirtschaftsförderung Bremerhaven, das Referat für Wirtschaft und die Erlebnis Bremerhaven eine Broschüre erstellt, die Lust darauf macht, in der Seestadt zu Tagen.  Unter dem Motto „Maritim Tagen am Fluss der Zeit“ soll bei Verbänden, Veranstaltern, Messegesellschaften, Agenturen und Unternehmen die Werbetrommel für den MICE (Meetings, Incentives, Con ... [mehr]
04.03.2019

Hohe Zufriedenheit mit der Arbeit der BIS

Im Jahre 2010 hatte die Zeitschrift „Wirtschaftswoche“ in einem Städteranking die Seestadt Bremerhaven hinsichtlich der Wirtschaftsfreundlichkeit nach einer Unternehmensbefragung auf Platz 1 gesetzt. Bedauerlicherweise wurde bei weiteren Rankings der „Wirtschaftswoche“ Bremerhaven nicht mehr berücksichtigt. Im Rahmen eines studentischen Praktikums bei der BIS Bremerhaven bot sich nun die Gelegenheit, eine quantitative Befragung über die Zufriedenheit der Wi ... [mehr]
24.02.2019

Recycelte Flaggen werden zu Messetaschen

Die BIS Wirtschaftsförderung Bremerhaven ist jedes Jahr auf diversen Messen und Veranstaltungen vertreten und überreicht regelmäßig Informationsmaterial an Standortinteressierte. Im letzten Jahr entstand die Idee, originelle, nachhaltige Taschen fertigen zu lassen, die über die Messe hinaus wiederverwendet werden und langlebig sind. Da sich Bremerhaven vor allem als nachhaltiger Wirtschaftsstandort einen Namen gemacht hat, entschloss sich die BIS Bremerhaven, Taschen au ... [mehr]
11.02.2019

IWES baut weiteren Rotorblattprüfstand

Standort unterstreicht seine hohe Bedeutung als international bedeutendes Offshore Kompetenzzentrum Die reale Entwicklung hat die Vorstellungskraft der Fachleute überholt: Als das Fraunhofer IWES 2009 die erste Rotorblatt-Prüfhalle mit 70 Meter-Prüffeld in Bremerhaven in Betrieb nahm, betrug die maximale Länge eines Rotorblattes 62,5 Meter. 2011 kam eine zweite Halle dazu, in der Blätter bis 90 Meter Länge getestet werden können. Inzwischen sind aber bereits ... [mehr]
10.02.2019

Medien made in Bremerhaven

Mit dem Bachelorstudiengang "digitale medienproduktion" (dmp) hat Bremerhaven eine Ideenschmiede erster Güte, in der vielfältige Projekte vom Kinowerbespot über die Plakatkampagne bis hin zum Designmagazin entstehen.  Hier wird die nächste Generation der kreativen Köpfe ausgebildet –nicht nur für die Kreativwirtschaft. Sie produzieren für die „Zeitschrift der Straße“ einen hollywoodreifen Kinospot, der das Schicksal von Obdachlosen ... [mehr]
07.02.2019

Verwaltungsgericht bestätigt Planrechtfertigung für OTB

Das Verwaltungsgericht Bremen hat den vom BUND angefochtenen Planfeststellungsbeschluss im Hauptsacheverfahren entgegen dem Hauptantrag des Klägers nicht aufgehoben. Dabei hat die Kammer bestätigt, dass der maßgebliche Zeitpunkt für die Beurteilung der Rechtmäßigkeit des Planfeststellungsbeschlusses der Zeitpunkt des Erlasses ist (30.11.2015). In seinem heute (07.02.2019) verkündeten Tenor hat die fünfte Kammer den Planfeststellungsbeschluss als rechtsw ... [mehr]
30.01.2019

Flugplatz Luneort

Kampfmittelbeseitigung, Aufsandung, Lückenschluss und Ertüchtigung der ehemaligen Start- und Landebahn liegen im Zeitplan Im südlichen Bereich des ehemaligen Flugplatzgeländes werden derzeit ca. 200.000 Kubikmeter an Erdreich und Sand bewegt.  Der Kampfmittelräumdienst sondiert die Flächen südlich der ehemaligen Querlandebahn, damit im Anschluss die Flächen aufgesandet und für eine Gewerbeansiedlung vorbereitet werden können. Die Arbeiten ... [mehr]
17.01.2019

Kulturwerft Gollan als Impuls für die Eiswerke Bremerhaven

Den Impuls, sich die Kulturwerft Gollan – eine seit rund 20 Jahren leerstehende Industrieruine, die zu einem Kultur- und Veranstaltungszentrum umgebaut wird -  anzusehen, gab Hans-Joachim Fiedler, Geschäftsführer der Schaufenster Fischereihafen Werbe- und Veranstaltungs GmbH, der schon viel von dieser beeindruckenden Eventlocation gehört hatte. Und so machten sich am letzten Freitag, auf Einladung der BIS, Wirtschaftsförderung Bremerhaven, Vertreter aus Politik, Wi ... [mehr]
/suche/
Menü