A
A
Schriftgröße
Wirtschaftsförderung Bremerhaven

Digitalisierung im Land Bremen

Weiterentwicklung der Digitalisierung im Land Bremen

Die zunehmende Digitalisierung verändert aktuell maßgeblich viele Bereiche in der Wirtschaft und der Gesellschaft. Vom kleinen Handwerksbetrieb, über Handels- oder Dienstleistungsunternehmen bis zum Industriebetrieb sind alle Wirtschaftszweige betroffen.

Die sog. vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0) eröffnet neue Chancen, bringt aber zeitgleich auch große Herausforderungen für die Wirtschaft mit sich. Als wesentliche Stütze der deutschen Wirtschaft ist es gerade für den Mittelstand von besonderer Bedeutung sich mit Digitalisierung auseinanderzusetzen.

Daher unterstützt die BIS Wirtschaftsförderung Bremerhaven insbesondere kleine und mittlere Unternehmen bei der Bewältigung der zukünftigen Herausforderungen durch eine Reihe von Maßnahmen, die zum Teil in Kooperation mit Netzwerkpartnern im Land Bremen umgesetzt werden.
Dazu zählen Informations-, Beratungs- und Qualifizierungsangebote sowie Finanzierungs- und Förderangebote ebenso wie Infrastrukturmaßnahmen.

Beratung und Qualifizierung

Durch gezielte Angebote zur Beratung und Professionalisierung unterstützt die BIS in Zusammenarbeit mit der WFB GmbH und weiteren Akteuren Unternehmen in Bremerhaven.

20.09.2016
Innovationswerkstatt „Industrie 4.0 – Sekt oder Selters für KMU?“
>> mehr

01.11.2016
Innovationswerkstatt „Social Media – die schnelle und direkte Kommunikation mit Ihren Kunden von heute und morgen“
>>mehr

Qualifizierung für den Einzelhandel

Zusammen mit der Nordsee-Zeitung und der Marketinginitiative Bremerhavener Quartiere beteiligt sich die BIS an der Professionalisierungsoffensive „Lokalhelden“.

In der 6-teiligen Workshop-Reihe steht die Digitalisierung des Einzelhandels im Mittelpunkt. Darüber hinaus werden Coachings und After-Work-Veranstaltungen angeboten.

>>mehr

Förderung und Finanzierung

Beratungsförderung

Ziel der Beratungsförderung ist es, kleine und mittlere Unternehmen des Landes Bremen gezielt im Digitalisierungsprozess zu unterstützen. Gefördert werden Beratungsleistungen durch die Gewährung eines Zuschusses.

>>mehr

Förderung der Forschung und Entwicklung

Für Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsprojekte (FEI) gewährt das Land Bremen Beihilfen vorrangig in Form von zinsgünstigen Darlehen oder in begründeten Fällen auch in Form von nicht-rückzahlbaren Zuschüssen. Ziel ist es, insbesondere kleine und mittlere Bremerhavener Unternehmen bei der Durchführung von Innovationsmaßnahmen zu unterstützen.

>>mehr


Mikrokredite

Der BAB-Mikrokredit soll die Finanzierung von kleinen Gründungsvorhaben und die Projektfinanzierung bei Kleinstunternehmen und von Freiberuflern erleichtern.

>>mehr

Netzwerke und Kooperationen

Digitalisierungs-Beraterpool

Mit dem Digitalisierungs-Berater/innenpool "von anderen lernen" wird derzeit im Land Bremen ein neues Förderangebot für Unternehmen aufgebaut, die Beratungs- und Unterstützungsbedarf in ihrer Digitalisierungsstrategie haben.

Der Aufbau des Berater/innenpools, der auch von Bremerhavener Unternehmen in Anspruch genommen werden kann, wird durch die Wirtschaftsförderung Bremen (WFB) koordiniert.

Der Berater/innenpool gibt den Unternehmen in Bremen und Bremerhaven die Chance voneinander zu lernen, indem existierende Lösungen aus Industrien und anderen Geschäftsfeldern übertragen bzw. an den eigenen Bedarf angepasst werden.

Kleine und mittlere Unternehmen, die eine Beratungsdienstleistung in Anspruch nehmen, werden mit bis zu 50 Prozent der Beratungskosten und einem maximalen Betrag von 5.000 Euro gefördert. Ein entsprechender Antrag auf Förderung ist vor Inanspruchnahme der Maßnahme zu stellen.
>> Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Förderprogramm.

Im ersten Schritt werden jetzt Unternehmen für den Berater/innenpool gesucht. Eine Voraussetzung sind umfangreiche Erfahrung und Kompetenzen in zentralen Bereichen der Digitalisierung, insbesondere in den Kernthemen der digitalen Transformation wie Cloud Services, Big Data, Digitale Prozesse oder Arbeit 4.0.

Zur Bewerbung eingeladen sind entsprechende Dienstleistungsunternehmen sowie Institute – vorzugsweise mit Sitz im Land Bremen – mit mehrjähriger Beratungserfahrung, nachgewiesenen Referenzen und eigenen Ideen zu Digital-Strategien.

Bewerbungen für die Aufnahme in den Berater/innenpool sind jederzeit möglich. Aufnahmen erfolgen einmal monatlich. Einen Einblick in den Beraterpool erhalten Sie auf hier.

Ansprechpartner bei der WFB ist Herr Kai Stührenberg (Mail an Kai Stührenberg).

>>mehr


4.0 - Kompetenzzentrum


Die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren bereiten praxisrelevantes Wissen zur Anwendung von digitalen Technologien und Industrie 4.0 im Mittelstand auf und unterstützen mittelständische Betriebe themenübergreifend bei der Digitalisierung und der digitalen Transformation durch Anschauungs- und Erprobungsmöglichkeiten als Förderprojekt des Bundeswirtschaftsministeriums.

In Hannover firmiert das „Mit uns digital! Das Zentrum für Niedersachsen und Bremen“ im Rahmen des Förderschwerpunktes‚ „Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse“. Ziel ist es kleine und mittelständische Unternehmer gezielt zu Digitalisierungs- und Industrie 4.0-Lösungen zu informieren, qualifizieren und zu sensibilisieren.

Das Zentrum bietet praxisnahe konkrete Anschauungs- und Erprobungsmöglichkeiten. Die Angebote sind für die Unternehmen kostenlos.

>>mehr

Kontakt

Existenzgründungen / Kultur- und Kreativwirtschaft
Dr. Barbara Schieferstein

Tel: (0471) 9 46 46-922

E-Mail:
schieferstein@bis-br...

Technologieförderung / Investitionsförderung
Dr. Jennifer Schweiger

Tel: (0471) 9 46 46-605

E-Mail:
schweiger@bis-bremer...

/suche/