A
A
Schriftgröße
Wirtschaftsförderung Bremerhaven
Sie befinden sich hier: Startseite // Wirtschaftsstandort // Branchen // Offshore Windenergiewirtschaft // Gewerbeflächen

Gewerbeflächen

Offshore Windport Bremerhaven - Verkehrliche Erschließung
Industriegebiet Luneort/Luneplate

Flächenpotential für die Offshore Windenergiewirtschaft in Bremerhaven

Die Offshore Windenergieindustrie benötigt Flächen am seeschifftiefen Wasser für die Produktion, Lagerung und Zulieferung, für logistische Prozesse sowie Service und Wartung von Offshore-Windparks.

Im Süden der Seestadt Bremerhaven in direkter Nachbarschaft zu der Produktionsstätte von Senvion SE  und dem IWES Fraunhofer Institut für Windenergiesysteme stehen in Bremerhaven rund 250 ha Gewerbeflächen für Erweiterungen und Neuansiedlungen zur Verfügung.

Diese Flächen sind hervorragend angebunden an die Autobahn  A 27. Die Verschiffung von Offshore Anlagen kann derzeit über über den Schwerlastbereich im Labradorhafen, den südlichen Bereich des Containerterminals (Eurogate) und den Offshore Terminal ABC-Halbinsel (BLG) erfolgen.

Mit dem neuen Offshore Terminals Bremerhaven (OTB) im Süden Bremerhaven wird zukünftig eine optimale Hafeninfrastruktur zur Verfügung stehen. Der Planfeststellungsbeschluss für den OTB erging im Dezember 2015. Der Baubeginn ist erfolgt. Unmittelbar darauf erfolgte auf Antrag des Bund für Umwelt und Naturschutz Bremen e.V. ein Baustopp. Der Bau des OTB kann derzeit aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung in einem vom Bund für Umwelt und Naturschutz Bremen e.V. angestrengten Gerichtsverfahren derzeit nicht fortgeführt werden.

/suche/