Menü

Wirtschaftsförderung
Bremerhaven
Kurze Wege für
die Wirtschaft

Corona-Hilfen

Stadtfeuerwehrverband Bremerhaven verleiht Förderpreis für besonderes Engagement

29.04.2021, Autor: BIS Wirtschaftsförderung
Ziel des Preises ist es, jedes Jahr ein Unternehmen für sein besonderes Engagement hinsichtlich des Brandschutzes in der Seestadt zu ehren. Die Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH (BIS) erhält diese Auszeichnung für die Förderung der Brandschutzaktivitäten des Verbandes.

Beruf und Berufung – bei kaum einer anderen Tätigkeit liegt das so dicht beieinander wie beim Berufsbild des Feuerwehrmanns:frau. Die Feuerwehr ist ein unverzichtbarer Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in Bremerhaven. Mehr als 500 aktive, ehrenamtliche Mitglieder sorgen Tag und Nacht dafür, dass im Notfall schnellstens Hilfe vor Ort ist. Die ursprüngliche Aufgabe der Feuerwehr, nämlich Brände zu löschen, ist mittlerweile auf zahlreiche weitere Einsatzbereiche ausgeweitet worden. Die Aufgaben der Wehren können unter den Stichpunkten „retten, löschen, bergen, schützen“ zusammengefasst werden. Um aber auch die Feuerwehrmänner:frauen zu hören,  zu unterstützen, und ihre Interessen zu vertreten, wurde der Stadtfeuerwehrverband Bremerhaven gegründet. Seit rund drei Jahren ist der Verband aktiv. Das Ziel des Stadtfeuerwehrverbandes ist es, den Brandschutz und die technische Hilfeleistung in Bremerhaven zu verbessern, die Zusammenarbeit von Magistrat, Politik im Rahmen des Brandschutzes zu fördern und die Bevölkerung über wichtige Themen des Brand- und Unfallschutzes aufzuklären. Dies umfasst auch die Förderung des Feuerwehrnachwuchses.

In diesem Jahr wird erstmals ein Förderpreis an Unternehmen vergeben. Mit dem Förderpreis sollen Unternehmen und Institutionen öffentlich positiv und lobend geehrt werden, die sich im besonderem Maße für den Brandschutz einsetzen, Ehrenamtlichkeit und Freiwilligkeit in den Feuerwehren und die Feuerwehren fördern und unterstützen, vor allem, indem sie den Feuerwehrmitgliedern keine Schwierigkeiten und Probleme bereiten, ihren ehrenamtlich übernommenen Feuerwehrdienst auch während der Arbeitszeit sowohl beim Feuerwehreinsatz, als auch bei Aus- und Fortbildungsveranstaltungen wahrnehmen zu können.

Die BIS Wirtschaftsförderung ist seit der Gründung des Verbandes 2018 aktiv an der Verbandsarbeit beteiligt. Durch die vielen baulichen Projekte, in denen die Wirtschaftsförderung als Bauträger bzw. Koordinator in der Stadt auftritt, gibt es immer wieder neue technische Herausforderungen an den baulichen und anlagentechnischen Brandschutz. Hier sucht die BIS regelmäßig den Austausch und bringt sich proaktiv in die Lösungsfindung ein und unterstützt die Verbandsarbeit in besonderem Maße. „Die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Wirtschaftsförderung ist vorbildlich und im Interesse der Sicherheit äußerst zielführend“ erläutert Jörn Hoffmann, Stadtrat a.D. die Entscheidung, der BIS den Förderpreis zu übergeben.    „In Bremerhaven ist die Feuerwehr ein wichtiges Bindeglied bei allen Fragen der Wirtschaft rund um das Thema Brandschutz. Deshalb fördern wir gerne die Aktivitäten des Stadtfeuerwehrverbandes und freuen uns natürlich über diese Anerkennung“, sagt Geschäftsführer Nils Schnorrenberger bei der Preisübergabe.

„Unternehmen, die viel für den Brandschutz und für die Förderung des Brandschutzes in unserer Stadt unternehmen, müssen gewürdigt werden“, begründet der erste Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbands Malte Hoheisel die Entscheidung des Vorstands für die Wahl des Preisträgers.

Über den Stadtfeuerwehrverband
2018 wurde der Stadtfeuerwehrverband durch die Berufsfeuerwehr, die Freiwilligen Wehren der Stadt und die Jugendfeuerwehren in Bremerhaven gegründet. Der Verband vertritt die Interessen von rund 500 ehren- und hauptamtlichen Brandschützern in Bremerhaven. Der Stadtfeuerwehrverband steht im Einklang mit den bundesweit agierenden Stadt- bzw. Kreisfeuerwehrverbänden, die für die Interessen der Brandschützer auch im gemeinsamen Miteinander und gegenüber der Politik eintreten. Vor der Gründung waren die drei Freiwilligen Feuerwehren in Lehe, Weddewarden und Wulsdorf direkt Mitglied im Landesfeuerwehrverband Bremen, die Berufsfeuerwehr war Mitglied in der Gruppe der Berufsfeuerwehren im Deutschen Feuerwehrverband. Durch die bisherige Konstellation war es nur schwer möglich, die gemeinsamen Interessen gegenüber der Bremerhavener Politik und auch insbesondere gegenüber Bremen zu formulieren. Mit dem Stadtfeuerwehrverband ist eine wesentlich stärkere Berücksichtigung der städtischen Interessen möglich.

Kontakt

Leiterin Stabsstelle Standortmarketing
Insa Rabbel

Tel: (0471) 9 46 46-926
Fax: (0471) 9 46 46-690

E-Mail:
rabbel@bis-bremerhaven.de

/suche/
Menü