A
A
Schriftgröße
Wirtschaftsförderung Bremerhaven

Mehr als 600 neue Arbeitsplätze in Bremerhaven

15.06.2018, Autor: BISmbH
Bremerhavens Wirtschaft befindet sich auf einem positiven Kurs

Bremerhavens Wirtschaft befindet sich auf einem positiven Kurs und das lässt sich auch an den neu entstandenen Arbeitsplätzen in der Seestadt ablesen.


Nach einem aktuellen Bericht der Arbeitnehmerkammer sind im Zeitraum Juni 2016 bis Juni 2017 in Bremerhaven 614 neue Jobs geschaffen worden, v.a. im Maschinenbau sowie in Pflegeheimen und Kindertagesstätten. Ein Blick in die Statistik zeigt, dass es sich dabei um keinen „Ausreißer handelt. Seit 2005 ist die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten kontinuierlich gestiegen. Innerhalb von 10 Jahren sind insgesamt mehr als 10.000 neue Arbeitsplätze entstanden.

Zu dieser positiven Entwicklung haben insbesondere auch kleine und mittlere Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen beigetragen sowie neue Industriezweige wie die Windenergiewirtschaft. Wenngleich bei den Herstellern von Windenergieanlagen in der Seestadt schmerzliche Arbeitsplatzverluste zu verzeichnen waren, bildet dieser Industriezweig auch über die Stadtgrenzen hinaus für Bremerhavener Zulieferer und Dienstleister nach wie vor einen wichtigen Geschäftszweig.

Besonders positiv wirkt sich nach Einschätzung der Bremerhavener Wirtschaftsförderungsgesellschaft BIS auch das Wachstum der wissenschaftlichen Einrichtungen auf die wirtschaftliche Entwicklung aus. Der Anteil wissensintensiver Dienstleistungen ist v.a. durch den technischen Bereich und die wissenschaftlichen Einrichtungen besonders stark.

Mit dem in der Planung befinden Industriegebiet Luneplate sowie der Entwicklung eines nachhaltigen Gewerbegebietes für die Green Economy sollen weitere Wachstumsimpulse erzeugt werden.

/suche/