Menü

Wirtschaftsförderung
Bremerhaven
Kurze Wege für
die Wirtschaft

Heise Schiffsreparatur und Industrie Service GmbH an Wilhelmshavener RS Gruppe verkauft

06.09.2019, Autor: BIS mbH
Die Rudolph Schulze GmbH übernimmt die im September 2018 in Insolvenz gegangene Heise Schiffsreparatur und Industrie Service GmbH. Alle Arbeitsplätze am Standort Bremerhaven bleiben erhalten. Investitionen sind bereits angekündigt.
Das Wilhelmshavener Familienunternehmen Rudolph Schulze GmbH ist seit Jahrzehnten regional und international in den Bereichen Schiffsneubauen sowie Schiffs-, Marine-, Industrie- und Hafentechnik erfolgreich tätig. Neben elektrotechnischen Arbeiten entwickelt das niedersächsische Unternehmen Windensysteme und Aussetzvorrichtungen für den militärischen Bereich. Zudem bietet es Wartungsarbeiten für ganze Schiffssysteme an. Geschäftsführer Claus Philipp: „Wir haben ein sehr vielseitiges Portfolio, in das sich Heise optimal einfügen wird. „Unsere Firmen ergeben zusammen nun eine schlagkräftige Truppe, die vor allem unseren Kunden zugutekommen wird.“
 
Zur RS-Gruppe gehören neben der Wilhelmshavener Rudolph Schulze GmbH bereits zwei weitere Unternehmen: die RS Karl Knuth Kabelgroßhandlung in Schortens sowie die RS Marine lndustrial Services, mit Sitz in Bangkok u. Sri Racha in Thailand. Insgesamt hat die Gruppe 65 Beschäftigte.
 
Bereits vor dem Kauf habe man zahlreiche Aufträge gemeinsam mit den Spezialisten für Schiffreparaturen aus Bremerhavenern ausgeführt, so Philipp. „Aus der Vergangenheit sind uns viele Mitarbeiter persönlich bekannt. Umso erfreulicher, dass es uns gelungen ist, die Arbeitsplätze in Bremerhaven zu sichern“, so Claus Philipp weiter. Alle Mitarbeiter des Heise Schiffsreparatur und Industrie Service wurden übernommen. Sie wurden auf einer Betriebsversammlung am 22. Mai 2019 über den Stand informiert.
 
Das neugegründete Unternehmen wird RS Heise Schiffs- und Industrietechnik GmbH & Co. KG firmieren, so teilten die Verantwortlichen mit. Die Einigung mit dem Konkursverwalter Prof. Dr. Pannen und Heise Inhaber, Thorsten Heise, war am 20. Mai 2019 zustande gekommen.
Mit dem Kauf fasst die Rudolph Schulze GmbH am Standort Bremerhaven Fuß. „In Bremerhaven vor Ort zu sein, bedeutet für uns wesentlich kürzere Reaktionszeiten bei Instandsetzungen an Bord. Lange Anfahrtswege und damit einhergehende Kosten entfallen künftig für unsere Kunden“, freut sich Claus Philipp. Heise Schiffsreparatur und Industrie Service werde so weit wie möglich in die laufenden Arbeiten der RS Gruppe integriert. Damit entsteht in Bremerhaven ein neues Spezialunternehmen für Schiffreparaturen, das sämtliche Instandsetzungen - mit Ausnahme des Dockens von Schiffen – vor Ort an der Pier durchführen kann. Auch den lokalen Markt für Schiffskabel und Zubehör will man fortan schneller beliefern. Gute Nachricht für Bremerhaven: Die neuen Besitzer werden am Standort investieren, technische Erweiterungen sind bereits geplant, die Schaffung neuer Arbeitsplätze auch.
/suche/
Menü