A
A
Schriftgröße
Klimahaus und Sail-City
Wirtschaftsförderung Bremerhaven
Sie befinden sich hier: Startseite // Förderung // Förderung BIS / Land Bremen // Gründung / Unternehmensnachfolge // BAB-Mikrokredit

BAB-Mikrokredit

Förderziel

Der BAB-Mikrokredit soll die Finanzierung von kleinen Gründungsvorhaben und die Projektfinanzierung bei Kleinstunternehmen und von Freiberuflern erleichtern.
Erfahrungsgemäß ist die Kapitalbeschaffung bei Vorhaben mit einem geringen Kapitalbedarf, bei Gründungen aus der Arbeitslosigkeit und dem Vorhandensein einer nur schwachen Bonität
über ein Kreditinstitut nur schwer bis nicht möglich.
Die BAB Die Förderbank für Bremen und Bremerhaven (nachfolgend BAB) kann in einem vereinfachten Verfahren Vorhaben mit einem Kapitalbedarf bis zu 100.000 € für Existenzgründungen sowie für die Fortentwicklung von Kleinstunternehmen der „Lokalen Ökonomie“ und der „Kreativwirtschaft“ gewähren.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind natürliche Personen, die ein Kleinstunternehmen als Gewerbebetrieb
oder als Freiberufler gründen, übernehmen oder bereits betreiben und fortführen wollen.
Das zu finanzierende Vorhaben muss im Lande Bremen durchgeführt werden.

Förderfähige Maßnahmen

Der BAB-Mikrokredit kann für Investitionen und Betriebsmittelbedarfe im Zusammenhang mit
der Gründung oder Übernahme eines Kleinstunternehmens verwendet werden.
Bestehende Kleinstunternehmen können für die weitere Entwicklung, den Ausbau oder die Stabilisierung des Unternehmens den BAB-Mikrokredit in Anspruch nehmen.
Der Gesamtkapitalbedarf des Vorhabens darf 100.000 € nicht übersteigen.
Eigene Finanzierungsmöglichkeiten sind vorrangig zu nutzen.
Ausgeschlossen ist die Umschuldung bzw. Nachfinanzierung bereits begonnener oder abgeschlossener Vorhaben sowie die Finanzierung von Unternehmen, die als Unternehmen in Schwierigkeiten nach den jeweils geltenden Bestimmungen der Europäischen Kommission einzustufen sind.
Die Finanzierung von Maßnahmen in einer Branche, die nach den Erfahrungen der BAB als
besonders risikobehaftet eingeschätzt wird, ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Art und Höhe der Förderung

Gewährt werden kann ein Darlehen für Vorhaben mit einem Gesamtfinanzierungsbedarf von bis zu 100.000 €, wenn eine angemessene Finanzierungsbeteiligung einer Geschäftsbank gewährleistet ist. Der Finanzierungsanteil der BAB soll 50.000 € nicht überschreiten.Die Auszahlung erfolgt zu 100%. Die Laufzeit beträgt bis zu 8 Jahre, bei einem tilgungsfreien Zeitraum von bis zu 24 Monaten.
Der aktuelle Zinssatz ist im Internet unter www.bab-bremen.de ersichtlich.

Hinweise

Die Gründer- bzw. Unternehmerpersönlichkeiten müssen über ausreichende fachliche
Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen und eine ordnungsgemäße Unternehmensführung gewährleisten können.
Die ausgeübte Tätigkeit muss persönlich unabhängig, das heißt ohne eine direkte arbeitnehmerähnliche Bindung an einen Auftraggeber, ausgestaltet sein.
Das Vorhaben muss einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg erwarten lassen.

Der Antrag muss vor Beginn des Vorhabens bei der BIS eingereicht werden.

Der o. g. Text fasst die Bestimmungen der maßgeblichen Verordnungen und Fördergrundsätze stark verkürzt zusammen. Es empfiehlt sich unbedingt ein ausführliches Beratungsgespräch.
Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung einer Förderung besteht nicht.

Kontakt

Existenzgründungen / Kultur- und Kreativwirtschaft
Dr. Barbara Schieferstein

Tel: (0471) 9 46 46-922

E-Mail:
schieferstein@bis-br...

Downloads

BAB-Mikrokredit Flyer Dateigröße: 2,3 MB
Merkblatt-BAB-Mikrokredit Dateigröße: 199 kB
Förderkriterien Mikrokredit Dateigröße: 80 kB
BAB Mikrokredit Antragsformular Dateigröße: 238 kB
Merkblatt KMU-Definition Dateigröße: 131 kB
/suche/