A
A
Schriftgröße
Wirtschaftsförderung Bremerhaven

Leben in Bremerhaven

Bremerhaven ist eine durch und durch maritim geprägte Stadt. Große Schiffe, Hafenflair, eine frische Brise Meerluft auf dem Weserdeich, leckerer Fisch … diese Attribute werden von den Bremerhavenern und ihren Gästen am meisten mit der größten Stadt an der deutschen Nordseeküste assoziiert.

Außerdem engagiert sich Bremerhaven seit Jahren für den Klimaschutz und die Energiewende.Die BIS hat die Entwicklung des Standort zu einem Kompetenzzenter der Offshore-Windenergie maßgeblich vorangetrieben und in der Stadt selbst speisen insgesamt 23 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 72 MW kontinuierlich grünen Strom in die Versorgungsnetze ein. Bei einem Planertrag von 144.000.000 kWh und einem Durchschnittsverbrauch eines 4-Personenhaushalts in Höhe von 4.200 kWh können damit rein rechnerisch 35.000 Haushalte versorgt werden – das Vielfache des Strombedarfs der Haushalte der Stadt.

Kurze Wege

Die Bremerhavener schätzen die kurzen Wege in der Stadt, die als regionales Oberzentrum in der Region mit allen zentralen Versorgungseinrichtungen einer Großstadt aufwarten kann.

Ob mit dem gut ausgebauten ÖPNV, zu Fuß, per Fahrrad oder mit dem PKW -  die Wege in das städtische Grün an's Wasser und auf's Wasser sowie in das schnell zu erreichende Umland mit seiner weiten Landschaft sind kurz.

Der Überseehafen mit den weltgrößten Schiffen ist ebenso nah,   wie die attraktiven Kulturangebote und Einkaufsmöglichkeiten in der Stadt.

Lebensqualität für alle

Die Stadt an der Wesermündung verfügt als Oberzentrum für die gesamte Region über alle wichtigen Infrastruktur- und Versorgungseinrichtungen: Dazu gehört ein modernes Gesundheits- und Sozialwesen (3 Krankenhäuser, 1 Tagesklinik, ein weitreichendes Netz an Fachärzten, Krippen und Kindertagesstätten, Alten- und Pflegeheime, Seniorentreffpunkte) ebenso wie attraktive Sport und Freizeiteinrichtungen (3 Hallenbäder, verschiedene Sportstätten und – hallen, Wassersport -und Segelvereine).

Ein gutes Einzelhandelsangebot und vielfältige gastronomische Angebote ziehen Einheimische wie Besucher aus der Region gleichermaßen an die Weser.

Wohnen - Zu Hause in Bremerhaven

Wohnen ist in Bremerhaven mehr Wert: Die Immobilienpreise sind attraktiv und die Lebensqualität hoch. Ein Haus an der Weser. Das neue WG-Zimmer. Die schöne Altbauwohnung für zwei?

Der Wohnungsmarkt in Bremerhaven hält vielfältige Angebote für Neubürger bereit.

Neuen, lebenswerten Wohnraum in der Seestadt zu schaffen, ist eine der großen Aufgaben der Zukunft. In den letzten Jahren wurde schon an vielen Stellen in der Stadt angepackt, neue Wohngebiete erschlossen und bedeutende Mittel in die Sanierung und Modernisierung bestehender Immobilien in attraktiver Lage investiert.

Rund um den innerstädtischen Neuen und Alten Hafen ist in den letzten Jahren ein Quartier entstanden, in dem architektonisch attraktive Wohnungen und Büros neben Freizeiteinrichtungen, Hotels, Bars und Restaurants ihren Platz haben. 

Freizeit: Erholung pur ...

...findet man in Bremerhaven beim Spaziergang auf dem Deich, einer Radtour ins grüne Umland oder einem Ausflug auf eine Nordseeinsel.

Egal, ob Natur direkt vor der Haustür oder namhafte Kultur- und Freizeiteinrichtungen um die Ecke:

Bremerhaven überzeugt durch kurze Wege und ein vielseitiges Angebot:

  • Stadttheater (3-Sparten-Theater)
  • Deutsches Auswandererhaus
  • Klimahaus Bremerhaven 8° Ost
  • Deutsches Schiffahrtsmuseum/Museumshafen
  • Kunsthalle/Kunstmuseum (für moderne Kunst)
  • Historisches Museum
  • Zoo am Meer mit Aquarium
  • Theater im Fischereihafen/ Forum Fischbahnhof
  • Atlanticum /Seefischkochstudio
  • Stadthalle Bremerhaven
  • Eisarena Bremerhaven
  • Hafenrundfahrten / Tour de Wind
  • Bremerhaven begeistert durch erstklassigen Sport:
    • Basketball (1. Bundesliga)
    • Eishockey (2. Bundesliga)
    • und Tennis (2. Bundesliga)

Kunst und Kultur

Kunst und Kultur auf Schritt und Tritt

Der Weg vom Sofa raus in die Stadt lohnt sich in Bremerhaven, nicht zuletzt während der alljährlich stattfindenden „Langen Nacht der Kultur“. Aber auch zu anderen Gelegenheiten wartet Bremerhaven mit Kultur auf: Der Ruf des über hundertjährigen Drei-Sparten-Stadttheaters mit dem regen Intendanten Ulrich Mokrusch dringt inzwischen weit über die Stadt hinaus. Viel Neues bereichert mittlerweile die Szene vor Ort: Das Kulturzentrum „Pferdestall“ wurde ins Leben gerufen und mit dem „Piccolo Teatro“ in der Alten Bürger eröffnete das kleinste Theater Deutschlands. Erfolgreich gestartet, bietet es nun Abwechslung zu den etablierten Bühnen, zu denen auch das TiF im Fischereihafen zählt.

Auch die Bildende Kunst hat in Bremerhaven ein neues Heim bezogen. Seit 2007 kann man die Sammlung des Kunstvereins Bremerhaven von 1886 e.V., der sich frühzeitig um junge, zeitgenössische Kunst bemüht hat, in der modernen Kunsthalle zwischen Film und Bühne, Kino und Stadttheater bewundern. Doch bei aller Kultur ist in Bremerhaven immer auch Zeit für ein richtiges Fest. Ob große oder kleine Sail, Geestefest oder Kino im Hafen: Anlässe, sich treiben zu lassen, gibt es genug.

Rund 65 Millionen Euro investierten das Land Bremen und die Stadt Bremerhaven in den Umbau der City sowie in Projekte wie die Theater-Sanierung oder das Magazin des Historischen Museums. Dabei standen drei Ziele im Vordergrund:

 

  • die Rolle Bremerhavens als Oberzentrum in der Region wieder zu betonen
  • die Wettbewerbsfähigkeit der Innenstadt gegenüber dem Einzelhandel „auf der grünen Wiese“ im Umland zu stärken sowie
  • die City rechtzeitig auf die neuen Attraktionen im Gebiet Alter / Neuer Hafen auszurichten 
2002 wurde nicht nur die neue Flaniermeile in der City fertig gestellt, endlich konnte auch ein fast zehn Jahre währender Entscheidungsprozess, über die Gestaltung des zentralen Areals um die historischen Häfen abgeschlossen werden. In bester Citylage wünschten sich die Verantwortlichen eine Mischung aus Touristenmagnet, neuem Lebens- und Arbeitsraum, Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten. Jetzt waren die Pläne für die „Havenwelten“ unter Dach und Fach: Das umfangreiche Projekt sollte fortan mit verschiedenen Partnern und Betreibern realisiert werden.

 

Bildung und Erziehung

Für jedes Kind das richtige Betreuungskonzept

Neben 46 öffentlichen Kindergärten steht den Familien in Bremerhaven auch ein Angebot von privaten Einrichtungen zur Verfügung. Einen Überblick erhalten Sie auf bremerhaven.de (link auf der rechten Seite).

 

Für jedes Kind die richtige Schulform

Ein breit gefächertes Angebot an staatlichen und privaten Schulen, international oder konfessionell ausgerichtet sowie Freien Schulen steht Familien mit Schulkindern offen.

Ein vielfältiges und leistungsfähiges Bildungswesen bietet Familien mit Kindern gute, z.T. bilinguale Ausbildungsmöglichkeiten sowie zahlreiche Weiterbildungseinrichtungen.

Genaue Angaben zu den Bremerhavener Schulen finden Sie unter Schulportal Bremerhaven.

 

Heimat für große und kleine Forscher

Bremerhaven ist Sitz zahlreicher international renommierter wissenschaftlicher Einrichtungen:

  • Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung
  • Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik
  • Thünen Institute für Seefischerei und Fischereiökologie
  • Hochschule Bremerhaven
  • ISL Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik
  • ttz - Technologie-Transfer-Zentrum
/suche/