A
A
Schriftgröße
Wirtschaftsförderung Bremerhaven

Referenzen / Neu in Bremerhaven

Tochtergesellschaft der Seier-Gruppe zieht in den t.i.m.e.Port

Die neu gegründete Tochtergesellschaft der Seier Unternehmensgruppe, Fa. Datacon ist seit Juli 2016 im Bürogebäude t.i.m.e.Port III ansässig und hat rd. 350 m² angemietet.

Für die Standortentscheidung und die Anmietung der Flächen im t.i.m.e.Port III waren nicht zuletzt die Synergieeffekte durch die Einbindung des Rechenzentrums in das vorhandene Geothermie-System von besonderer Bedeutung. Durch die Einbindung in das vorhandene System wird die Kühlung überwiegend (ca. 8 Monate im Jahr) über das vorhandene Geothermiefeld erfolgen.

Nils Schnorrenberger, Geschäftsführer der BIS, zur Ansiedlung von Datacon: „Wir freuen uns sehr, dass Datacon sich für Bremerhaven und den t.i.m.e.Port entschieden hat. Wir stellen zunehmend fest, dass die Unternehmen am Standort und Ansiedlungsinteressenten besonderen Wert auf ökologisches, nachhaltiges Wirtschaften legen. Datacon passt sehr gut in unserer Konzept zur Entwicklung der Green Economy in Bremerhaven.“

Die Gebäude t.i.m.e.Port II + III sind mit einer energieeffizienten Heizungs-/Kühlanlage ausgestattet, die sogenannte Geothermie-Anlage. Die Wärmeerzeugung erfolgt über eine Wärmepumpe, die ihre Energie aus den Energiepfählen und damit aus dem Erdreich bezieht. Über den Wärmetauscher wird dem Erdreich im Winter Wärmeenergie entzogen und damit das Gebäude geheizt. Über die Betondecke wird, ähnlich wie bei einer Fußbodenheizung, das Gebäude beheizt. Da das Erdreich in größeren Tiefen ganzjährig eine konstante Temperatur aufweist, wird mit diesem System im Sommer auch gekühlt.

Carbon Rotec eröffnet Betriebsstätte in Bremerhaven

2016 hat der in Lemwerder ansässige Rotorblatthersteller Carbon Rotec für den Formenbau und das Servicegeschäft eine zweite Betriebsstätte in Bremerhaven eröffnet.
Die Carbon Rotec ist das einzige unabhängige Rotorblattwerk in Deutschland für Windenergieanlagen der Multiwatt-Klasse und verfügt über langjährige Erfahrung in der Produktion von qualitativ hochwertigen Rotorblättern und technischen bauteilen aus Faserverbundstoffen.
Das erfolgreiche Wachstum des Unternehmens lag in den letzten beiden Jahren bei durchschnittlich 30 Prozent. Carbon Rotec meldet regelmäßig Patente an, entwickelt neue Produkte und ist somit gut für die Zukunft gerüstet.

bigbenreklamebureau - letzte Agentur vor New York!

Anfang April 2015 hat das bigbenreklamebureau - mit Hauptsitz im niedersächsischen Fischerhude - in Bremerhaven-Weddewarden eine Dependance eröffnet. Direkt hinterm Deich in einem wunderschönen alten Backsteinbau aus der Jahrhundertwende  haben die Werbefachleute "festgemacht". 

bigbenreklamebureau konzipiert, initiiert und kommuniziert seit vielen Jahren schwerpunktmäßig für  bundesweite Kunden zum Thema Erneuerbare Energien. Langjährig gewachsene Kontakte und anspruchsvolle Aufträge führten die Macher immer öfter nach Bremerhaven und in die Umlandgemeinden. 

Das Leistungsspektrum umfasst dabei klassische Werbung - von der Logoentwicklung bis zum Messeauftritt - aber auch Veranstaltungsorganisation, zielgerichtete Pressearbeit, sowie die Konzeption und Umsetzung von Fachpublikationen.

IKEA baut neue Filiale in Bremerhaven

Visualiserung des IKEA Neubaus in Bremerhaven

IKEA kommt nach Bremerhaven

Der schwedische Möbelkonzern IKEA lässt sich mit einer Filiale in Bremerhaven nieder. Insgesamt will IKEA rund 40 Millionen Euro am Standort Bremerhaven investieren und
150 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze in Voll- und Teilzeit schaffen. Baubeginn soll im ersten Quartal 2014 sein. Bereits im Frühjahr 2015 soll der Markt,  mit dem IKEA erstmals in Deutschland ein neues Konzept umsetzt, eröffnet werden.

Dazu Expansions-Chef Johannes Ferber: „Auch für uns ist dies heute ein besonderer Tag. Wir sind sehr froh und stolz, dass wir dank der tollen Unterstützung seitens der Stadt, Verwaltung und Umweltverbände so zügig und gut unser Vorhaben umsetzen dürfen. Wir freuen uns auf Bremerhaven und sehen die Stadt als attraktiven Standort mit großem Potenzial und langfristigen Perspektiven. Wir erschließen hier einen neuen Markt inklusive der kompletten Küstenregion bis hoch an die Elbmündung.“

Der neue IKEA-Markt  wird im Stadtteil Wulsdorf an der Autobahn A27 auf einem rund 63.000 Quadratmeter großen Grundstück gebaut. Die reine Verkaufsfläche beträgt 18.000 Quadratmeter und beinhaltet eine Erweiterungsoption.

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft BIS hatte bereits Anfang 2012 - nachdem verschiedene Standorte geprüft und diskutiert worden waren - IKEA ein Standortangebot unterbreitet und führte im Rahmen der folgenden Projektsteuerung die Kaufvertragsverhandlungen und auch die Gespräche mit den Naturschutzverbänden zu den Ausgleichsmaßnahmen.

Schnellecke Logistics mietet eine Logistikhalle mit ca. 10.000 m² an

Europa Center Logistikpark Bremerhaven

Bremerhaven: Ab dem 01. Juli 2013 wird das Unternehmen im EUROPA-CENTER Logistikpark eine ca.10.000 m² große Halle anmieten.

Die Anmietung erfolgte gezielt für die Geschäftserweiterung Schnelleckes in Bremerhaven. So sind an diesem Standort zukünftig ebenfalls die Projekte Motorenverpackung und MTV (Mehrweg-Transportverpackung) Aufbereitung in Planung.

„Im Hinblick auf die Erweiterung hat die neue Logistikhalle ablauftechnisch eine optimale Lage und Verknüpfung zu unserer Business Unit Bremerhaven“, erläutert Herr Andreas Zitzer, Business Unit

Leiter Bremerhaven, zur getroffenen Standortwahl. Denn die Logistikhalle ist die benachbarte Halle zum bereits vorhandenden Sitz des Unternehmens, welcher ebenfalls von der EUROPA-CENTER Immobiliengruppe erbaut wurde.

„Besonders wichtig bei der Anmietung der Halle ist uns eine einfache Betreuung seitens des Vermieters. Kurze Kommunikationswege sowie schnelle Erledigungen im Bedarfsfall müssen gegeben sein“, so Herr Zitzer zur Entscheidung für die EUROPA-CENTER AG.

Schnellecke ist ein internationaler Logistikdienstleister und Zulieferer der Automobilindustrie. Das Unternehmen erarbeitet Gesamtkonzepte, die über die Transport- und Tourenplanung, Lagerbewirtschaftung, Vormontagen und Value Added Services bis hin zur sequenziellen Fertigung von Einzelteilen und Modulen und der containergerechten Verpackung reichen. Neben 13 Standorten in Deutschland verfügt die Unternehmensgruppe über weitere 34 Standorte weltweit.

Best Western Hotel eröffnet im Schaufenster Fischereihafen

Bremerhaven ist im Kommen. Das hat  auch die Investoren Walter Stöcker von der Betreibergesellschaft SNW sowie den Gastronomen Lutz Natusch und den Unternehmer Horst Wübben davon überzeugt, ein neues Hotel im Fischereihafen zu bauen. Am 13.12.2013 wurde das architektonisch spannende Gebäude eröffnet. 94 Zimmer bieten besten Ausblick auf das Hafenbecken und das maritime Geschehen umzu.

/suche/